Ab dem 01.01.2019 wird das Johanneshaus mit einer Doppelspitze geleitet.

Die eine Leitungsspitze kümmert sich um die technische Seite des Johanneshaus,
dass die NutzerInnen und Gäste, die Engagierten und KoooperationspartnerInnen
gute Rahmenbedingungen vorfinden.

Diese Leitungsspitze wird von einem Teil der Mitglieder des Verwaltungsrates gefüllt,
die auch schon in der Vergangenheit im Ausschuss Johanneshaus aktiv waren
und schon seit Jahren das Haus mit ihrer Arbeit unterstützen.
Im Team wollen sie die anstehenden Aufgaben gemeinsam bewältigen.

Die zweite Leitungsspitze steht für das MGH-Programm und die KEB-Kurse.
Für diesen Bereich ist weiterhin Christoph Eiffler zuständig.
Er erfährt dadurch eine große Entlastung, die ihn freier macht für Projektarbeit und aktuelle Angebote.

Diese Umstrukturierung war lange geplant und ist im Rahmen des neuen Gastronomiekonzeptes erarbeitet worden.