100 Jahre Ende erster Weltkrieg
70 Jahre Reichspogromnacht

Zwei Jubiläen,
die zum Nachdenken und Nachspüren einladen
und um aus den Schrecken für ein vereinigtes Europa zu lernen

Das MGH Johanneshaus und der Förderverein „Blast the borders“ haben diese Ereignisse zum Anlass genommen in Zusammmenarbeit mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., eine Fahrt ins Elsass und nach Verdun anzubieten.

Alle interessierten Jugendlichen ab 16 Jahre und alle Erwachsene bis 27 Jahre sind herzlich eingeladen, sich auf eine spannende Spurensuche zu begeben und Anstöße vermittelt zu bekommen.

Begleitet werden die TeilnehmerInnen von Bettina Hörter, Geschäftsführerin des Bezirksverband Koblenz-Trier des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Felix Faber und Johannes Clemens vom Förderverein „Blast the borders“.

Programm
Freitag, 14.09.2018
15.00 Uhr Abfahrt Hermeskeil, Parkplatz MGH Johanneshaus
ca. 17:00 Uhr Ankunft Niederbronn-les-Bains

Einführung in die Gedenkarbeit
Einblicke in die deutsch-französische Geschichte und die Arbeit des „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.“

Samstag, 15.09.2018
Auf den Spuren des Ersten Weltkrieges
Führung über die Schlachtfelder Col du Linge und Vieil-Arman des Ersten Weltkrieges
Besuch des Museums und die Präsentation eines Dokumentarfilms
Lesungen der von Radio-France herausgegebenen Feldpostbriefen

Der Tag wird mit einem Besuch der Altstadt von Colmar abgerundet.

Sonntag, 16.09.2018
Verdun – Ein Name schreibt Geschichte
Führung über den französischen Soldatenfriedhof und das Beinhaus von Douaumant, sowie Fort Douaumant und das zerstörte Dorf Fleury.
Besuch des Museums von Verdun

Heimfahrt nach Hermeskeil ca. 16:00 Uhr
Ankunft in Hermeskeil, Parkplatz MGH Johanneshaus ca. 18.00/18.30 Uhr

Weitere Infos:
Kosten: 75,- €
Anmeldeschluss: 31.08.2018
Anmeldung/Info über Christoph Eiffler
Telefon: (06503) 9817515
Mail: christoipheiffler@mgh-johanneshaus.de

Sponsoren
Fast die Hälfte der Kosten für die Fahrt ist über Sponsoren und Zuschüsse finanziert. Dafür ein herzliches Dankschön an alle.

Es haben sich beteiligt:
• Bistum Trier
• KEB Trier
• Kreis Trier-Saarburg
• Land Rheinland-Pfalz
• Lions Hochwald-Hermeskeil
• Sparkasse
• Verbandsgemeinde Hermeskeil

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt.