Besondere Urlauber in der VG Hermeskeil

Als ich das 1. Mal gelesen hatte, dass Familien in der Verbandsgemeinde gesucht werden, die sich bereit erklären eine Wichteltür zu gestalten, dachte ich zunächst nicht daran uns ein Türset im Tourist-Informationszentrum zu reservieren. Erst als ich einige Zeit später mitbekam, das noch nicht alle Türen eine Familie gefunden hatten, meldeten wir uns an.

Zu diesem Zeitpunkt sollte man die Türen nur gestalten und nach kurzer Zeit wieder abgeben. Damit sich alle zu einem Weihnachtswichtel-Feriendorf in Hermeskeil zusammen finden würden. Doch es kam, durch den Lockdown im Dezember, anders als geplant. Jetzt blieben die fertigen Wichteltüren bei den jeweiligen Familien, um dort den kleinen Weihnachtshelfern eine schöne Urlaubszeit zu bieten. Als Zugabe gab es noch ein tolles Buch (Wichtel Alfred) , um die Kinder in den Familien, über die zukünftigen Gäste, zu informieren. Wer mochte konnte dann noch ein Bild seiner gestalteten Tür per E-Mail an die Tourist-Information senden, welches dann auf deren Facebookseite gezeigt wurde.

Ganz überraschend war unser Wichtel kurz vor Weihnachten schon eingezogen und unterstützte uns noch tatkräftig bei den letzten Deko- und Bastelhandgriffen. Morgens fanden unsere Mädels Emma, Tilda und Lina z.B. fertig gebastelte Frühstücksbrottüten-Sterne samt Kleber, Schere und jede Menge Schnippsel verteilt in unserem Wohnzimmer.  An einem anderen Tag stand der Weihnachtsbaum fertig geschmückt im Wohnraum.  Als Dankeschön stellten die Kinder abends Milch und Kekse vor die Ferientür unseres Gastes.

Nach den Feiertagen erhielten wir einen Brief unseres kleinen Männleins. Darin teilte er den Kids mit, das es ihm super bei uns gefiel und er gerne hier noch seinen Urlaub verbringen werde. Darüber hinaus würde er sich ab und an über Milch und Plätzchen freuen. Zudem sollten die Mädchen seinen Namen spielerisch erraten und ihm ein Namensschild an die Wichteltür basteln. Dies wurde auch umgehend und voller Freude von den Drei ausgeführt. Am nächsten Morgen lagen als Dankeschön kleine Schokoüberraschungen von unserem Urlauber „Eemil“ für sie bereit. In seinen Ferien fuhr unser kleiner Gast nachts gerne Schlitten im Haus oder baute sich einen Schneemann vor seiner Tür.  Zu sehen bekamen wir ihn aber nie.

Kurz vor dem Ende seiner Urlaubszeit fand ein großes Dankeschön zu uns an die Haustür. Mit einem tollen Beutel voll mit Bastelideen, Bastelmaterial, leckerer Wichtelmarmelade und einem Brief bedankten sich die besonderen Besucher bei den Kindern für die wunderschöne Zeit.

Traurig verabschieden wir uns nun bei unserem „Eemil“ und hoffen das er Ende des Jahres wieder den Weg zu uns findet.

Zum Schluss bedanken wir uns ganz herzlich bei der Tourist-Information, dem Mehrgenerationenhaus und der Stadtbücherei in Hermeskeil für die superschöne Idee und Durchführung dieses Projektes.

Wir sind glücklich und froh dabei gewesen zu sein.

Familie Steinbach